Irischer Segen

 

Zum Verweilen, als Verbindung, als Dank und als Gruß...

 

Angeregt durch folgenden Text, der in meinen Ohren...in meinem Herzen klingt...

 

Möge die Straße uns zusammenführen
und der Wind in deinem Rücken sein.
Sanft falle Regen auf deine Felder
und warm auf dein Gesicht der Sonnenschein.
Und bis wir uns wiedersehen halte Gott dich fest in seiner Hand.
Führe die Straße die du gehst
immer nur zu deinem Ziel bergab
Hab wenn es kühl wird warme Gedanken
und den vollen Mond in dunkler Nacht.
Und bis wir uns wiedersehen halte Gott dich fest in seiner Hand.
Bis wir uns dann wiedersehen hoffe ich, dass Gott dich nicht verlässt.
Er halte dich in seinen Händen,
doch drücke deine Hand dich nicht zu fest.

 

Texte verschiedenen Ursprungs, Fotos alle von Ursel Waibel.

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren